Freitag, 24. April 2009

[100] Jahre Grzimek.. inkl. Steinlaus

Heute ist der "100. Geburtstag" des Zoologen und Verhaltensforschers Bernhard Grzimek (+1987) und somit möchte ich ihm meinen Tribut zollen.


Er war derjenige, der mich als Kind begeistert und an die Schönheit der Natur herangeführt hat (mit seiner TV-Serie "Ein Platz für Tiere", ein Nachfolgeprodukt seines 50er Buches "Kein Platz für wilde Tiere"), die ich vorher als selbstverständlich und gegeben hingenommen hatte. Seine Filme waren damals einzigartig und eindrucksvoll. Er war vermutlich ganz wesentlich und ausschlaggebend für meine Liebe zu Viechern. Oder er hat sie ganz einfach nur gefördert. Das wohl eher. (Ich glaube, man hat das "Gen" oder eben nicht.)

Als Kind ging ich von 1969 bis 1974 auf die Michael-Grzimek-Grundschule in Berlin. Benannt nach seinem Sohn, der bei den Dreharbeiten zum Oscar-preisgekrönten Dokumentarfilm (bis dato wohl der einzige deutsche ausgezeichnete ever) "Serengetie darf nicht sterben" (1960) verunglückte und starb. Ein Geier prallte gegen die Tragflächen des Flugzeugs. Nach dem Tode Bernard Gzrimeks (13.3.87 in Frankfurt während einer Vorstellung des Zirkus Althoff) wurde seine Urne neben der seines Sohnes in Tansania beigesetzt.

Im Krieg versorgte er verborgene Juden mit Lebensmitteln, wirkte wesentlich am Wiederaufbau des Frankfurter Zoos mit und blieb bis zum 30.4.74 dessen Direktor.

Gestern Abend war ich das erste Mal nach gefühlten tausend Jahren wieder "vis-a-vis" mit dieser Schule - anläßlich meiner Verabredung. Das Restaurant war genau gegenüber.....

Wie auch immer. Ich war damals schon stolz darauf, auf eine Schule dieses Namens zu gehen. Heute - mit dem Bewußtsein einer Erwachsenen - noch mehr. Und ich empfinde großen Respekt für Bernhard Grzimek.

Der von mir ebenfalls hochverehrte Loriot hat Grzimek gern und vortrefflich auf die Schippe genommen. Was dieser sogar goutierte.

Hier ein kleiner Ausschnitt:
(dazu muß man wissen, dass Grzimek in seinen TV-Sendungen immer irgendwelche Tiere mit am Start hatte. Mal war es ein Affe, mal ein Waschbär, etc.....).

Hier - Die Steinlaus!!! ;-)








6 comments:

Dr. OC hat gesagt…

grins... das waren noch zeiten... ;-)

Elke hat gesagt…

Loriot - immer wieder großartig! Dieser schleppende Sprech ist fast noch besser als das Original ...

Fatal übrigens, dass der Überbiss der Steinlaus bis heute als nicht behandelbar gilt.

Anonym hat gesagt…

I inclination not approve on it. I over nice post. Especially the designation attracted me to read the unscathed story.

Anonym hat gesagt…

Amiable post and this mail helped me alot in my college assignement. Thanks you seeking your information.

Anonym hat gesagt…

Well I assent to but I contemplate the collection should have more info then it has.

konerush hat gesagt…

You made some good points there. I did a search on the topic and found most people will agree with your blog.

paxil