Sonntag, 26. April 2009

[J]apanese Boy - Part II

Mein kleiner Freund Maru, der japanische Kater, hat ein neues Spielzeug. Die Sprünge sind erste Sahne! ;-)




Wer Teil 1 - Diätverpackungsjagd - verpasst hat, hier reinschauen ;-)

[V]erzaubert

... ohne Worte....



Zusammenfassung 7. Mottoshow beim guten Julius!

Freitag, 24. April 2009

[100] Jahre Grzimek.. inkl. Steinlaus

Heute ist der "100. Geburtstag" des Zoologen und Verhaltensforschers Bernhard Grzimek (+1987) und somit möchte ich ihm meinen Tribut zollen.


Er war derjenige, der mich als Kind begeistert und an die Schönheit der Natur herangeführt hat (mit seiner TV-Serie "Ein Platz für Tiere", ein Nachfolgeprodukt seines 50er Buches "Kein Platz für wilde Tiere"), die ich vorher als selbstverständlich und gegeben hingenommen hatte. Seine Filme waren damals einzigartig und eindrucksvoll. Er war vermutlich ganz wesentlich und ausschlaggebend für meine Liebe zu Viechern. Oder er hat sie ganz einfach nur gefördert. Das wohl eher. (Ich glaube, man hat das "Gen" oder eben nicht.)

Als Kind ging ich von 1969 bis 1974 auf die Michael-Grzimek-Grundschule in Berlin. Benannt nach seinem Sohn, der bei den Dreharbeiten zum Oscar-preisgekrönten Dokumentarfilm (bis dato wohl der einzige deutsche ausgezeichnete ever) "Serengetie darf nicht sterben" (1960) verunglückte und starb. Ein Geier prallte gegen die Tragflächen des Flugzeugs. Nach dem Tode Bernard Gzrimeks (13.3.87 in Frankfurt während einer Vorstellung des Zirkus Althoff) wurde seine Urne neben der seines Sohnes in Tansania beigesetzt.

Im Krieg versorgte er verborgene Juden mit Lebensmitteln, wirkte wesentlich am Wiederaufbau des Frankfurter Zoos mit und blieb bis zum 30.4.74 dessen Direktor.

Gestern Abend war ich das erste Mal nach gefühlten tausend Jahren wieder "vis-a-vis" mit dieser Schule - anläßlich meiner Verabredung. Das Restaurant war genau gegenüber.....

Wie auch immer. Ich war damals schon stolz darauf, auf eine Schule dieses Namens zu gehen. Heute - mit dem Bewußtsein einer Erwachsenen - noch mehr. Und ich empfinde großen Respekt für Bernhard Grzimek.

Der von mir ebenfalls hochverehrte Loriot hat Grzimek gern und vortrefflich auf die Schippe genommen. Was dieser sogar goutierte.

Hier ein kleiner Ausschnitt:
(dazu muß man wissen, dass Grzimek in seinen TV-Sendungen immer irgendwelche Tiere mit am Start hatte. Mal war es ein Affe, mal ein Waschbär, etc.....).

Hier - Die Steinlaus!!! ;-)








V[ee] schmeckt Limocello?

Unfreiwillig freiwilig die Wahl gehabt (Gott sei Dank). Also zum Kleinsten aller Übel gegriffen.


Punkt 20 h Limocello. "Bottoms up" for Mr. Grützenhuber ;-)



War ein schöner Abend. Und lang. Und mit viel Musik. "Gitarre in da house" exklusiv am Tisch. "Mr. Charming" kam grad von den Bandproben und brachte die Klampfe mit. Somit viel Gesang. Viel Roy Orbison (der natürlich nicht selbst da sein konnte), manch ein Bobby Bare, zwischendurch die "Platters", Minas "Heißer Sand" und sogar Westernhagen und Waggershausen schauten "gitarell" vorbei. Alles live "@da table".  Da waren mehrere Saalrunden "auffe Hausse" für uns fällig. Die Belegschaft war begeistert. 

Müde senkt sich in die Kissen - 

...yours truly, V[ee] :-)


Donnerstag, 23. April 2009

non-[v]eesuelle Verabredung zum Gelage

Ich habe heute - neben meiner Hauptverabredung - mein allererstes Getränke-Blind-Date. Um 20 h. Mit diesem Herrn hier.

Und auch wie Dr. Oc bin ich total aufgeregt: Was soll ich bloß anziehen?



 :-)

Mittwoch, 22. April 2009

[S]tädte dieser Welt


(sorry, kleiner Insider...)

[A]s time goes by....

Wie kann etwas, das einem mal ca. 25 Jahre lang "die Welt" bedeutet hat, plötzlich so null und nichtig und "klein" sein? Ohne, dass etwas Gravierendes geschehen wäre. Paff, einfach weg. (...und ich rede hier nicht von einer "Beziehung", möchte trotzdem nichts Näheres erklären).

Verblüfft. Erstaunt. Dennoch nicht traurig. Weil eben - weg. Emotional.

Trotzdem irgendwie schade.

Dienstag, 21. April 2009

[I]ch habe ein Problem

Ich habe keine Durst. 
Nicht DIESEN Durst.
Nicht zur Zeit.
Wiedermal.
Schon um die Weihnachtszeit herum befand ich mich in einer ernsten Krise.
Fatal. 
Am Donnerstag hat Bruder eingeladen zum Geburtstag. 
Am Freitag und Samstag bin ich auch eingeladen.
(Samstag werde ich nicht können, schließlich muß ich RTL gucken, hähä...)
Am Dienstag gehe ich mit einem genußfreudigen guten Freund weg.
Was soll ich tun?
Werden sie alle genug Saft-, Milch-, und Cola-Vorräte da haben? 
Oder soll ich mir ein Care-Paket mitnehmen?

Ratlos. Schlaflos. Grußlos.


Montag, 20. April 2009

[T]otal entspannt

Da mir heut nix besseres einfällt:

Lady Gaga-"Sichtung" auf Pottschalk


Dominik Büchele² .... auch auf Pottschalk


Ansonsten.... scheint die Sonne.... die Vöglein zwitschern.... ich bin über nichts empört und auch auf niemanden wütend.... es läuft nette Musik im Radio.... habe Feierabend.... nichts stressiges vor......

Man könnte fast meinen, es ginge mir gut. :-)

Sonntag, 19. April 2009

[G]oldilock + die restlichen 3 Bärchen

Jo, diese Woch hat's de Benny dowischt. Unsre Paradieschvögle. Da ham net gnug ogrufe. Schod isch.
Aber gerecht. Rein stimmlich gesehen. Denn ansonsten hätt ich den gern als Kuscheltier. In schreiendem Pink oder gern auch Giftgrün.

Eine prima Live-Zusammenfassung liefert diesmal Julius. Mich hat's nach den letzten Querelen "In da Villa" und auch medial einfach ein wenig "verstockt" gemacht.

Ich stimme weitestgehend mit dem verehrten Julius überein. Benny allerdings bekommt von mir Sympathiepunkte (was nichts mit seinen gesanglichen Qualitäten zu tun hat) und bei Daniel bin ich natürlich aus tausend subjektiven (aber durchaus auch objektiven!) Gründen übermotiviert (zurückhaltend ausgedrückt) . :-)

Dominik -> see Julius (gähn)
Sarah -> see Julius (gut aber seelenlos)

Was jetzt die liebe Annemarie angeht:
Wer ihr "Purple Rain" von Prince gut fand, der möge sich das folgende Video eines anderen Kandidaten und letztendlich Staffelgewinners anschauen. Dann wird klar, was ihr vollkommen abgeht. Viel Spaß!


Dann gab's heute noch einen Gastauftritt. Der Gewinner einer unverhofften "Wildcard". Er mußte "Durch den Monsun" singen. (...mal sehen, wie schnell youtube das Video rausnimmt auf "Wunsch" von RTL). Ganz viele halten ihn ja für ein A*loch. Aber ich muß sagen: zu 80 % "pack" ich mich "weg" über den Kerl!

Hier der Vorbericht, der Auftritt und die "Bewertung" durch die Jury!




Und an dieser Stelle auch mal 'ne "Lanze" für Didda Bohlen: der Kerl sagt eigentlich immer das, was ich denke, von dem ich denke, dass ich vielleicht falsch liege, weil andere "Mitseher" was anderes empfinden, und ich denke: "Haben die alle keine Ohren? Keine Augen?" aber dann haut er genau das raus, was ich so nicht unverfrorener hätte sagen können. Und darum - ey Didda - wir wären ein cooles Team! Vielleicht hab' ich ja den Job verfehlt und ich hätte in 'ner Plattenfirma A&R-Manager werden sollen. Auf jeden Fall: Bohlen rocks!


Und H I E R natürlich mein persönliches Highlight.

Bei der Qualität :-( dieser Staffel hat der knutschigste Knutschmund der Altersgruppe der Zwanzigjährigen (boaaah: ich bin "raus"....) heute endlich mal wieder - nach etwas milderer Leistung letzter Woche - allen anderen Kandidaten gezeigt, wo der Hammer hängt und die Messlatte dahin zurecht gerückt, wohin sie gehört.


DANIEL:

video
Bei diesem Song übrigens mit Standing Ovations von allen drei Jurymitgliedern


video

Freitag, 17. April 2009

[N]eulich im Internet....

Ich möchte GAR nicht WISSEN, was hier geplant war oder ist......... 



[D]er Urinator



WAS es nicht alles gibt. Hat ihm der Bordfilm nicht gefallen, den die Dame sich gerade reinzog?

Dazu fällt mir nur ein:
"Warum pinkelt Ihr Männer eigentlich immer im Stehen?" - "Weil wir es können." 

Tja, entwaffnet ziehe ich mich ohne Gegenargument zurück ;-)



Donnerstag, 16. April 2009

[D]er Löwenmann

Apropos Männer. Hier ist einer, den ich unglaublich bewundere. Kevin Richardson. 


Ich bin ja erklärter Katzenfan. Jeder Größe und Art. Er geht mit diesen schönen Tieren so um, wie ich es "in klein" mit den meinen tue. Sich auf deren Verhaltensweisen einlassen (so doof es sich anhört, aber ich "gebe" z.B. auch "Köpfchen" zur Begrüßung etc. *grins*), sie mit dem gebotenen Respekt behandeln und man erlebt grandiose Momente des Vertrauens, bei denen einem das Herz ganz weit wird. Und wenn dann z.B. Tierklinikpersonal erstaunt darüber ist, dass mein Tier -  vor ihm fremden Menschen hilflos auf dem Rücken liegend - sich mit einer Spritze Flüssigkeit aus der Blase ziehen läßt, ohne einen Mucks zu tun, weil seine Pfote in meiner Hand liegt und es sich mit einem Blick bei mir rückversichert hat, ob das "ok" geht, dann - tja, dann weiß ich einfach, das ich alles richtig mache.  

Ich hoffe, Kevin Richardson kann das mit seinen herrlichen Raubkatzen noch lange erleben. In dem Video sagt er (sinngemäß): 

"Würden sie mich töten und ich müßte entscheiden, wie ich ein nächstes Leben gestalten würde - ich würde alles wieder genau so machen."

Ich glaube es ihm.



V[ee]s Identität geklärt

Ich weiß seit heute, dass ich eine südamerikanische Ameise bin.

Sagt jedenfalls Spiegel.de....



Mittwoch, 15. April 2009

Da schon lange nicht mehr so heiß diskuttiert wurde auf diesem Blog wie zum Thema "No Angel", hier noch ein Nachschlag der Deutschen AIDS-Hilfe. Und ich denke, danach sollte man nach den ersten emotionalen Reaktionen abwarten, wie sich die Dinge entwickeln.

PM | 14.04.2009

Deutsche AIDS-Hilfe kritisiert Verhaftung von Nadja Benaissa

Berlin, 14. April 2009. Die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. (DAH) kritisiert die Verhaftung von Nadja Benaissa, Sängerin der No-Angels, wegen angeblich bewussten Infizierens von Sexualpartnern mit dem HI-Virus.

Dazu erklärt Marianne Rademacher, Frauenreferentin der Deutschen AIDS-Hilfe e.V.: "Nadja Benaissa sollte so schnell wie möglich freigelassen werden. Ihre Verhaftung ist nach Einschätzung der uns bisher vorliegenden Informationen eine unverhältnismäßige Aktion der hessischen Justiz. Wir fordern die Medien auf, sachlich über den Fall zu berichten und Frau Banaissa nicht vorzuverurteilen. Die Verantwortung für den angeblich ungeschützten Sexualverkehr wird allein Frau Benaissa zugeschoben, ohne nach der Mitverantwortung ihrer Sexualpartner zu fragen. Die deutsche Politik der HIV- und Aidsbekämpfung wird aber gerade deshalb als beispielhaft betrachtet, weil sie von der Verantwortung jedes einzelnen, von der Solidarität und der Bekämpfung jeder Art von Stigmatisierung ausgeht. Die hessische Justiz will offenbar ein Exempel statuieren. Die Justiz ist und darf aber keine Akteurin der HIV-Prävention in Deutschland sein."

Seit den 1990er Jahren haben die Verurteilungen im Zusammenhang mit HIV-Übertragungen zugenommen. Das ist nicht ohne Auswirkungen auf die Präventionsarbeit im HIV/Aids-Bereich geblieben. Die öffentlichkeitswirksame Bestrafung von Menschen mit HIV/Aids kann aber leicht die Illusion entstehen lassen, der Staat habe das Problem unter Kontrolle, und so Personen dazu veranlassen, ihr Schutzverhalten (Safer Sex) zu vernach-lässigen. Strafrechtliche Prozesse haben in solchen Fällen keine abschreckende Wirkung. Denn nur eine Person, die weiß, dass sie HIV-positiv ist, kann strafrechtlich belangt werden. Die Kriminalisierung der HIV-Übertragung führt unter Umständen dazu, dass Menschen es vorziehen, sich aus Angst vor Repressionen nicht testen zu lassen. Die DAH geht weiterhin von gemeinsamer Verantwortung aller Beteiligten in einvernehmlichen sexuellen Kontakten aus. Das war und bleibt die Basis unserer Arbeit.

Pressesprecher: Jörg Litwinschuh
Mobil: 0177-28 22581
Email: presse@dah.aidshilfe.de

Gaaaanz ruhig....! [...werden]

Schon mal Handy gesucht und Dein Kühlschrank hat geklingelt? 

Nein? Gut. Dann brauchst Du die Baldriankapseln nicht, die ich mir heute gekauft habe........


[D]er Fairness halber...

.... hier als Update zum letzten Post eine offizielle Pressemitteilung des Anwalts von "No Angel" Nadja Benaissa. 


Trotzdem denke ich, dass ein Haftbefehl nicht "einfach so" erlassen wird. Nadja hätte sich vielleicht öfter den Spot ihrer Bandkollegin Lucy anschauen sollen (die allerdings bekanntermaßen mit Verhüterlis nicht ganz so viel zu schaffen haben dürfte. Umso löblicher.).




Dienstag, 14. April 2009

[N]omen est Omen

...also.. ich bin doch einigermaßen entsetzt....!

Der Bandname ließ ja immer schon Schlimmes befürchten. Aber dass ausgerechnet eine der am bravsten scheinenden NO ANGELS nun wirklich dieser Beschreibung gerecht wurde. Und auf welch grausige Art.... Unvorstellbar..... Ein Kind hat die doch auch?!?!? Was geht in solchen Menschen vor?


Schlimm genug, dass sie selbst sich anscheinend nicht ausreichend geschützt hat. DAS allein schon ist traurig. In erster Linie natürlich für sie. Aber umso schlimmer, nicht an ihr Kind gedacht zu haben. Und dann noch einen oben drauf zu setzen, und sich durch solch gewissenloses Verhalten erst recht als Mutter nunmehr sogar noch verfrühter als gedacht aus dem Leben der Tochter zu katapultieren, weil sie jetzt in den Knast einfährt. Ganz zu schweigen von dem bedauernswerten Typen, den sie vermutlich angesteckt hat.

Ich fasse es einfach nicht!!!!

Montag, 13. April 2009

V[ee] ist verliebt

Manchmal trifft sie einen, die Liebe auf den ersten Eindruck. So geschehen vor zwei Tagen in einem *ediamark*, der mit M anfängt und mit T aufhört...

V[ee] erfassen unangeahnte lang verschüttet geglaubte Emotionen. Der Grund des eigentlichen Besuchs in diesem überlaufenen Etablissement ist vergessen. Die Stimme der Tochter dringt nicht mehr vor bis zu meinem Ohr.
"Ist das die richtige Marke?" (...ich wollte Druckpatronen kaufen) "Mama? MammmmAAA??" - V[ee] ist schon meilenweit entfernt. Entrückt. Verzückt. "Ich muß wissen, wer das ist." - "Hä?" - V[ee] stürmt davon. Quatscht einen wildfremden Kerl an. Aber einen, der es definitiv wissen muß. Und bekommt den entscheidenden Hinweis. Aha-Effekt. Verharren. Abwarten. Wird es sich lohnen, dem ersten Gefühl zu folgen und voll darin zu investieren? Oder wird die Zeit zeigen, dass sich eine Enttäuschung anbahnt? - Ich gebe der Sache eine Chance. Beobachte die Lage. Nach fünf vorsichtigen Versuchen bin ich mir sicher: ich liege richtig! Ich will! Und wie! Und wenn ich erstmal will, dann gibt es kein Halten mehr. Dann muß das Objekt meiner Begierde mit nach Hause genommen werden. Kein einfaches Unterfangen. Denn es war nicht geplant, mich spontan zu verlieben. Doch wie meistens siegt bei mir das Gefühl über den Verstand. Zumindest beim "Fünf aus Zwölf"-Test. Fünf ist auf der Skala schon alle Mühe wert. Und wenn jemand Fünf erreicht, hat er mich. Für immer. Und in der Regel erreicht er dann bei näherem Kennenlernen sogar eine gute Neun von Zwölf. Abstriche muß man ja immer machen. Nichts ist perfekt.

Also endete der Tag damit, dass ich triumphierend und voller Vorfreude meinen neuen Schatz sofort mit nach Hause nahm. Wie gesagt - das ist schon länger nicht mehr passiert. Und ich schäme mich auch nicht dafür. Es war ein toller Abend, eine unvergessliche Nacht. Und ich weiß - es werden noch viele schöne Stunden folgen.


Und allein schon für EINS aus Zwölf hat es sich gelohnt.

Ich bereue nichts!

.... ich möchte dieses Lied heiraten.....
.... ich möchte ein Kind von diesem Lied.....
.... ich möchte Sex mit diesem Lied bis ich sterbe....

.... und ich werde garantiert das nächste Album kaufen. Und alle davor eventuell auch.

Und wie ABGRUNDTIEF entsetzt bin ich darüber, dass ich den 9.4. in der Berliner Columbiahalle verpasst habe!

Das Lied gibt es nachstehend. Und des Rätsels Lösung
hier.....

09 Crystal.mp3

.....
so I cry but like always, I don't feel 
that much in here 
so I sit by your side just to be near you 
oh lord please don't take him yet

Now you're gone, you're with angels 
I will soon come visit you 
and talk about, the time we had together 
and our town is filled with tears

Don't feel bad while you're there 
........
and now I sit by your side 
but you can't hear me 
you can always count on me

don't feel sad, you're with angels 
I will soon come visit you 
...........

so I sit by your side 
although you're not with me 
when I comfort you, when I come to you

and like always, RIGHT HERE BY YOUR SIDE

......

copyright: Vee&R

[I]xtriem Nasenloching

Wen man so alles trifft beim Osterspaziergang....

(Copyright Kuh eindeutig by "TeenQueen". Mein Kälbchen.)

Sonntag, 12. April 2009

[F]rohe Ostern

Euch allen ein schönes sonniges Osterfest!

[F]rau Jekylla... huhuu! Hier issa!

"Boah ey", ich bin sowas von scheissparteiisch, dass ist ja ekelhaft!
(Aber - ich glaube, das ist der Sinn dieser Entertainment-Show, wa'?)


video

Kann man den irgendwo adoptieren? (
..ist schließlich "nicht ganz" ... räusper... hüstel.... meine Altersklasse. Dieser Realität muss man leider knallhart ins unbestechliche Äuglein schauen. Aber als Mama habe ich mich ja schon bewährt.)

Für's Erste würde mir bereits eine CD reichen. (
Bis ich soviel Geld habe wie Madonna, um mal kurz medienwirksam mit der Deutschen Bahn nach Pfullenhausen zu fahren und Goldilock den Armen seiner Eltern zu entreissen.) Mein Sony Walkman ist schon voll mit den MP3s der Auftritte. Diese Stimme hat es mir nunmal wirklich angetan.... (obwohl ich meine, da heute kurz auch schräge Töne gehört zu haben?!?!? Hat zwar keiner der Juroren was gesagt, aber - die sehen ja eh schon die €-Zeichen und verzeihen vermutlich sowieso alles, was da nicht ganz sitzt...). Apropos sitzen: "The Voice" auf 'nem Hocker:


video

Jetzt weiß ich übrigens endlich, an wen mich das blonde Gift erinnert:


Und damit hat sie leider mit dem zweiten Song ("Just dance" Lady Gaga) heute voll ins Klo gegriffen (
der Erste war dagegen prima. Zum ersten Mal war ich begeistert). Bzw. weniger mit dem Song, als mit dem Outfit. Schließlich ist das kein Look-a-like-Wettbewerb, sondern die Kandidaten sollen den Songs ihre persönliche Note verpassen.

Übrigens ist Himbeer-Erdbeer-Schnucki-Mausi-ich-kann-nicht-wirklich-singen raus. Ein tränenreicher Abschied.


Na, dann bis zur nächsten Woche :-)

Samstag, 11. April 2009

[B]ad in der Menge

Habe ich eigentlich schon erzählt, dass ich Ostermontag mit den Tigern zum Schwimmen verabredet bin?


...mann, mann, mann,.... da hat jemand aber wirklich mindestens 99,9 Schutzengel gehabt!!!! Unglaublich.

(Und: nein, es war nicht Knut. Der lebt allein.)

[Junges Gemüse] und andere Köstlichkeiten

Wo es so viel Knackiges gibt, sollten die Brötchen dazu nicht fehlen.



Aus weiter Ferne und doch so nah ruft Dir jemand von einem anderen Frühstückstisch aus (bei der "Neu-Ossi-Tussi") herzlichst zu:

Donnerstag, 9. April 2009

[Ei]ersuche

...ich weiß, ich weiß - gaaaanz plattes Witzchen. Trotzdem konnte ich nicht widerstehen. Darum aus Anlaß des bevorstehenden Karfreitags:

Bono (U2) und Simon Le Bon (Ex-Duran-Duran) auf vorösterlicher Eiersuche.


Man möge es mir bitte verzeihen ;-)

Mittwoch, 8. April 2009

[H]err Grützenhuber: es IST soweit! ;-)

Heute bekommt der einzigartige Hubert G Punkt endlich das, was er verdient. Und zwar (unter anderem) dafür, dass auch ihm Sätze auffallen wie 


"Die entführte Frau hat noch eine Chance - " (dramatische Stille. Tadaaaaa!) - "...wenn wir sie rechtzeitig finden!" 

;-)

Also - Fanfare * Glockengeläut * Autohupen * Lichtsirenen * Böller * Chinakracher * Trommelwirbel * Rauchzeichen (hab' ich noch was vergessen?) - V[ee] proudly presents ......

The one and only HB-Männchen 
(Eytsch Bie Män)chen










[U]nd dann war da noch.......

..... der spannende und originell gemachte Film, den ich gestern gesehen habe. Bis - ja bis dieser eine Satz fiel:


"Die entführte Frau hat noch eine Chance - " (dramatische Stille. Tadaaaaa!) - "...wenn wir sie rechtzeitig finden!" 

Film versaut. 




(Ich alte Meckertante. Aber ich kann nicht verstehen, wie man so einen hirnlosen Satz ins Drehbuch schreiben kann.)

[M]itgefühl sieht anders aus

Italiens Ministerpräsident Berlusconi hat doch tatsächlich den obdachlos gewordenen und vom Erdbeben im wahrsten Sinne des Wortes geschüttelten italienischen Bürgern geraten, die ganze Situation "wie ein Campingwochenende zu nehmen". 


Was für ein Miststück. Mehr fällt mir dazu nicht ein. 

Außer, dass es da einen hübschen Film gibt/gab. Bye Bye Berlusconi. Zeit wäre es. 

Dienstag, 7. April 2009

[B]itte täglich Einparken üben!

Es macht mir ja wahnsinnigen Spaß, meinen verehrten Herrn Grützenhuber noch ein wenig auf die Folter zu spannen, bevor ich ihm endlich seinen kleinen Freund präsentiere. Nein, es handelt sich hier nicht um ein gar sexistisch angehauchtes Vorhaben, sondern lediglich um

das -
HB-Männchen
(hier im Portrait).
Um die Wartezeit etwas amüsanter zu gestalten, hier eine wahre Perle aus der beliebten und damals (Start 1966) wohl ersten richtigen "Comedy-Serie" DER 7. SINN.



(Und - liebe Herren - wenn ich mal wieder technische Hilfe in irgendeiner Form brauche, öffne ich als Nichtautofahrerin einfach die Motorhaube meines Wohnungsnachbarn. Dann wißt Ihr Bescheid!) ;-)

Sonntag, 5. April 2009

Gott[?]

Und noch ein Film, den ich mir gern ansehen möchte:



Ein Film von Larry Charles mit Bill Maher
Kinostart: 2. April 2009

Am 2. April 2009 startet der neue Film von „Borat-Regisseur Larry Charles „Religulous in den deutschen Kinos. Vier Tage zuvor, am Sonntag, dem 29.3., präsentiert die Giordano Bruno Stiftung im Berliner Kino „Babylon die „Exklusive Preview des satirischen Dokumentarfilms, der in den USA für viel Aufregung und volle Kinosäle gesorgt hat. Im Anschluss an die Filmvorführung wird „Das blasphemische Quartett, bestehend aus dem Comiczeichner Ralf König, der Schriftstellerin Esther Vilar, dem Philosophen Michael Schmidt-Salomon und dem Musiker/Texter/Autor Michael Kernbach, mit dem Publikum über den Film diskutieren und der „Lust am Lästern freien Lauf lassen.


Quelle: hpd

Samstag, 4. April 2009

DSDS - Die Entscheidung - LIVE

Der Erste, der weiter ist:

Mein "Spatzl" hat's geschafft! Daniel...
23.34 h - Vorne stehen gerade....

Vanessa
Holger
Annemarie
Benny (ungerechtfertigt, wie ich diesmal finde!)

....war klar, - wie von mir vorausgesagt - dass Dominik weiter kommt. Die kleinen Mädchen halt ;-)

23.38 h - Markus Schreyl ist wie immer öde und lästig. Zähflüssig.

Wiederkommen darf:

VANESSA. Keine große Überraschung. Ich fress' 'nen Besen, wenn Benny nicht der Nächste ist.... (Benny: "Mir is' so schlescht.")

Der Nächste ist: ... Nee. Oder? ... ANNERMARIE! Voll daneben gelegen!!!

So, dann ist jetzt für MICH persönlich klar, dass Holger raus muß. Wenn JETZT Benny weg ist, bin ich tatsächlich beleidigt.....

23.42: ... Spannung............ Wer ist weiter?

Es ist - BENNY!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
jaaaaaaaaaaaa! ;-)

Sorry, Holger,... bye bye........................ Aber ist schon richtig so.....

Wie ich sehe, trägt er es mit Fassung. Applaus für Holger. Wär hätte gedacht, dass er überhaupt das Casting, geschweige denn die Recalls überlebt? Anerkennung für Holger! Nun wird er daheim gut gebucht werden für 4 Hochzeiten und einen Todesfall... Es wird ihm gut gehen. Und seinem Selbstbewußtsein hat es sicher auf die Sprünge geholfen.....

Was wird wohl das nächste Motto sein? Ich hätte ja gerne mal sowas wie Swing mit Orchester oder Britpop..... 

Muchos Grüßos, V[ee]so xxx   ;-)

- Übrigens: Voll komisch, dasss "keiner" DSDS guckt. Bei den Einschaltquoten...?!?! Ich bekenne mich hier ganz offen zu meinen niederen Instinkten. Das war doch seit Menschen Gedenken schon immer so. Selbst in den Asterix und Obelix - Heften: (Asterix bei den Schweizern) "Ich habe mein Käsestücken verloren! - Werft ihn den Löwen vor!". Genau. Und daran wird sich auch nie was ändern. Heuchler. ;-)

Daniel mit "Sexual Healing"

video

Ich habe ... [FEUER] ... gemacht!




V[ee] hat heute in einem Anfall von Frühlingswahn (22 Grad in Berlin!) Frühlingsputz gemacht:

Fenster geputzt - 

Wohnzimmer
Büro 
Schlafzimmer
Küche

.. den Katzenanbaubalkon vom Winterschlaf befreit. Gesäubert. Neue Blümchen.

Ins Bauhaus, Holzkeile geholt. Um vor dem Küchenfenster das schräge Fensterblech auszugleichen und ein schickes Board drüber zu packen, das ich noch hatte. Jetzt stehen zwei trendy Blechblumenkästen in Frühlingsgrün und edlem Weiß drauf. Margariten im Dialog mit lila Blümchen. 

Im Hinterhof zwei Sträucher mit Ostereiern geschmückt. Vor dem Küchen- und vor dem Schlafzimmerfenster. Im Küchenfenster hängt ein freundliches "Frohe Ostern"-Holzschnitz. 

Hach, mir geht's gut..... :-)




DSDS-Live-Report + alte WERBUNG

Benny, Benny, Benny - Du wirst immer besser! Schwierigste Startposition als Erster. Geil gesungen, coole Performance (das Motto heute "SEXY HITS"), scharfes Outfit (Leoparden-Long-Mantel) - freu mich! Er sang von den Pussycat Dolls "Don't you wish (your girlfriend was hot like me)". Na, da wird sich doch ein Junge finden lassen, der "umsteigt"?!? ;-)

Vanessa
- unsere Schlagerlady. Wie immer erfrischend wie ein Pfefferminzbonbon. Diesmal auf Englisch, das sie nicht wirklich beherrscht. Outfit süß wie eine Kirsche. "Yes Sir, I can boogie" von Baccara. Und die konnten GAR kein Englisch. Somit - nicht ihr bester Auftritt, aber ich finde, sie ist belebend. Allerdings bin ich irritiert - Onkel Bohlen sagte, sie hätte alle Töne getroffen. Muß ich mir nachher nochmal reinziehen. Ich meine, da leicht Schräges ab und zu gehört zu haben. Aber wer bin schon ICH? ;-)

Gleich kommt Zappel-Holger. Hm.... Holger und sexy: das krieg ich im Vorfeld nicht zusammen irgendwie.

20:42 h - We'll be right back after the commercial break -



Weiter geht's....

Holger
- oh Gott, den hamse nach London auf die Abbey Road geschickt. Wo er im Einspieler in Beatles-Manier über den berühmten Zebrastreifen läuft und sich fast von 'nem Truck überfahren läßt. DAS ist Holger: clumsey! Mir wird schwach: Er singt "Still got the blues". Eins meiner Alltime-Favorites. DAS hätte ich mir z.B. von Daniel gewünscht. Moment, es geht los....

Er sitzt auf 'nem Stuhl. Whow, da hat ihn endlich mal jemand festgetackert! Ein Labsal! Er steht auf..... Jetzt kann ALLES passieren! ;-) Und - oh Wunder - er hat sich im Griff. Lediglich ein Bein auf dem Stuhl zurückgelassen. Bringt den Song gut zu Ende. Ich bin erstaunt. Zwar gesanglich nicht so gaaanz perfekt, aber nichts peinliches. RESPEKT!

Dominik - der kleine weichgespülte Ex-James-Blunt. Und der Einzige, der bei diesem herausfordernden Thema auch HEUTE wieder in Jeans und absolut unoriginellem T-Shirt antritt. Ist mir ein Rätsel. Beratungsresistent? Sein Song: "Sunday Morning" von Maroon5. Ich finde diesen jungen Mann so unaufregend wie (und hier zitiere ich gern den geschätzten Julius:) das Wasser, das aus dem Hahn kommt. Und genau so stellt sich mir auch seine Performance gerade dar. Gut gesungen. Aber keine Überraschungen. Keine Ausstrahlung. Doch bin ich ja nun auch nicht mehr 16 und liege vielleicht falsch. Vielleicht ist er ja wirklich "süüüß"...?!?!?  Ich fand's extremst öde! Eingeschlafene Füße. Muß mal kurz ausschütteln gehen. Damit wieder Blut durchfließt. Bis hierher mein Favorit für "the big kick-out". Boaaaaah, freu ich mich auf Daniel!!!!!!!!

21:10 h - Wir sind gleich zurück. Nach einer kleinen Unterbrechung -




Annemarie - unsere (von RTL in diese Richtung gedrängte!!!) blonde Krawall-Lady singt Christina Aguilera – "Lady Marmalade". Wenn sie sich da mal nicht übernimmt.... ?!? Das fordert schon 'ne Menge ab. Annemaries Stimme ist jetzt nicht wirklich überragend. Ganz nett und tonsicher, aber Durchschnitt. Setzt bisher auf "Sex sells". Na, dann lasse ich mich jetzt mal von dieser stimmlichen Herausforderung überraschen....

"Anmie" auf 'ner
Chaise Long in der Horizontalen. In Strapsen und roter Korsage.... Jetzt steht sie auf und legt los. Für mich soweit keine schiefen Töne erkennbar. Auch sehr kraftvoll gesungen. Also, - hätte diese junge Dame etwas Besonderes in ihrer Stimme und wäre sie mir etwas sympathischer, wäre ich vermutlich hin und weg (trotzdem ich dieses Lied noch nie mochte). Aber so kann ich mich vorerst nur vor ihrem Mut (oder der Berechnung und ihrer Kaltschnäuzigkeit) verneigen, so aufzutreten (das "Girl" hat ganz erkennbar einen "Plan". Und den zieht sie durch). Vor ihrem Widerstand gegen den ganzen miesen Pressezirkus (obwohl sie weiterhin und immer wieder die Öffentlichkeit selbst sucht. Es gibt neue - freiwillige - Fotos in der BILD, wie ich online sah) und ein fettes "war gut" geben für die solide gesangliche Leistung (zumal sie glaube ich sogar eine Erkältung hat). Doch irgendwie mag der Funke trotzdem einfach nicht überspringen. Da ist nichts, was für mich ein "Kick" wäre. Normale gute Stimme. Und da hat Papa Bohlen einfach mal recht mit der "Tanzkapelle". Sorry - Morgen wieder vergessen.....

Sarah: Im Einspieler wird ihr Training zur "Diva of Germany" mit "Ich-kann-in-Stöckelschuhen-auf-Wasser-laufen-Bruce-Darnell" gezeigt. Ob Mr. "Ick liebe Disch" es wohl geschafft hat, sie ein wenig "auf Spur" zu bringen? Ich finde ihre Stimme umwerfend!!! Aber sie wirkt jedesmal zu verkrampft, zu ernst, als dass sie mein Herz wirklich berühren könnte. Und man hört einfach immernoch, dass sie kein Englisch kann. Blöd im Showgeschäft... Aber das läßt sich ja ändern.

Jetzt singt sie Kelly Clarkson - "
The Trouble With Love Is
". Sexy kleines schwarzes Pailettenkleid. Whow, Stimme natürlich wie immer Hammer. Gut gebrüllt, Löwe. Für mich gab es in dieser Staffel - die wie ich finde die schlechteste ever ist (qualitativ) - von Anfang an nur Sarah und Daniel. Die Einzigen, die wirklich außergewöhnlich gute Stimmen haben. Aber auch jetzt wieder - sie ist superklasse, die Kleene. Sie wird im Finale stehen! Sonst wandere ich aus. Und im Gegensatz zu Missy Annemarie ist sie eine Lady! Trotzdem - mein Herz schlägt für Daniels außergewöhnliche Stimme. Sarah würde ich auf Anhieb im Radio nicht unbedingt erkennen. Daniel jederzeit.

Zwischenankündigung vor der Pause - Wiedermal Daniel als Schlußlicht. Das ist
sowas von durchsichtig. Schon wieder er und Sarah als die Letzten... (na, mir kann's nur recht sein!).

Vor meinem persönlichen Highlight werde ich natürlich noch gemartert. Mit der

-
Werbepause -




Daniel - der 1,87-Kerl singt "Sexual Healing" (War schon immer einer meiner Lieblingssongs. Damals. In den 80ern. Im "Big Eden" am KuDamm. Abgedanced!  Und - "Sexual Healing" brauch' ich auch manchmal. Vor allem bei dieser Stimme) - V[ee] freut sich und ist gespannt!.....

YES! Er hat wieder das an, was ihm am besten steht. (i
m Gegensatz zu seinen jungenhaften Privatklamotten) ....

.............................................................................................

Sorry, war grad weggetreten während der Performance ;-)

..............................................................................................

Diese - wie schon einmal in einem anderen Post erwähnt - verhaltenen Bewegungen (
ich brauch' keinen Tanzpfau, wenn die Stimme mich "flasht") turnen mich absolut an. Mit dieser Stimme könnte er mir das Telefonbuch von Oer-Erkenschwick oder die Speisekarte von der Currybude umme Ecke am KuDamm rauf und runter vorsingen - ich kauf' es!!!! Wobei ich heute Abend leider sehe, dass meine in ihn hochgesetzten Erwartungen - gemessen an seinem letzten wirklich hervorragenden Auftritt mit "Sweet Dreams" - leider nicht übertroffen wurden. Aber auch nicht unterboten wurden. Hatte gehofft, er steigert sich irgendwie noch.Zumal das Thema da ja kräftig Spielraum bietet.  Aber was soll man da auch machen, wenn man noch so jung, arm an Erfahrungen und nicht gerade the "most outgoing person on earth" ist? Den Strip-Käfig von Benny und die Korsage von Annemarie wird ein eher introvertierter Daniel kaum toppen können. Hauptsache, ich krieg' irgendwann ordentliche und legale MP3s für meinen Player, damit ich mir diese tolle Stimme reinziehen kann. Vor Medlock und Godoj war eh alles nix. Aber selbst da wurde ich nicht zum "Konsumenten". Doch diesmal überzeugt mich einfach nur diese Stimme. Persönlichkeit wurscht. Will ihn im Kopfhörer haben!  You'll rock it, Daniel! :-)

FAZIT:
Mein persönlicher Out-Kick-Kandidat für diese Mottoshow (und das nicht nur aufgrund der heutigen Leistung!) ist definitiv Dominik Doch die kleinen liebestollen Teenage-Mädels werden es verhindern...
VERMUTUNG: Es wird wohl eher Annemarie treffen.

FAVORIT: - wenn ich anrufen würde, dann natürlich diese Nummer:
013790 - 1001 - ... (Endziffer) .... 07 für Daniel ;-)))))

Ich geh' jetzt mal ein paar Nüßchen essen bis zur Entscheidung....